Aktuelle Ausgabe

Der Bodensee-Kanuweg

Traumrevier im Süden

Bei Paddlern ist der Bodensee sehr beliebt. Und man braucht nicht mal ein eigenes Boot: Die Verleihstationen des Bodensee-Kanuwegs entlang des Ufers haben das entsprechende Equipment vorrätig – und schon kann es losgehen! Björn Nehrhoff von Holderberg stellt drei der schönsten Touren am See vor.

Der Bodensee im Dreiländereck zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt als eines der schönsten Kanureviere in Deutschland. Rund um das »Schwäbische Meer«, wie das Gewässer wegen seiner immensen Ausmaße auch gern genannt wird, zieht sich der Bodensee-Kanuweg. 24 Kanustationen verteilen sich entlang der Ufer, so dass man nicht einmal sein eigenes Boot mitbringen muss.

Wer losgelöst vom schweren Gepäck paddeln möchte, kann dieses sogar über Land transportieren lassen. Herrlich klares Wasser und eine prächtige Mischung aus Kultur und Natur warten dann auf die Kanuten. Von der Tagestour bis hin zum großen siebentägigen Abenteuer rund um den ganzen See kann das Wassersportlerherz hier frei schlagen.

Wie gut, dass die Region auch noch als Garant für gutes Wetter gilt und man »on top« sich auch noch kulinarische Schmankerl dreier Nationalitäten an den Ufern schmecken lassen kann – ein Paddelerlebnis wahrlich für alle Sinne. Also nichts wie ab zum Bodensee! Drei besonders schöne Touren gibt es im Folgenden.

Text/Bilder: Björn Nehrhoff von Holderberg

 


 

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 04/2019.

Jetzt im Online-Shop bestellen »

Share