Aktuelle Ausgabe

Korsika

Is it love?

Korsika

Christian Zicke ist ein absoluter Korsika-Kenner, schließlich war er privat und mit seiner Kanuschule schon über zwanzig Mal auf der »Ile de la beauté«. Denkt er an »seine« Insel, gerät er ins Schwärmen, und so nimmt er die kajak-Leser mit auf einen Streifzug durch das korsische Wildwasser.

Weiterlesen...

Frankreich pur!

Wildwasserspaß auf Dranse, Fier und Chéran

Frankreich pur!

Südlich des Genfersees, auf einer gedachten Linie zwischen den Städten Annecy und Évian-les-Bains, reihen sich Wildwasserperlen aneinander, die vor allem bei französischen Paddlern sehr beliebt, sonst aber eher erstaunlich unbekannt sind. Vor allem im Frühjahr, wenn die Schneeschmelze einsetzt, bieten Dranse, Fier und Chéran Wildwassergenuss pur.

Weiterlesen...

Loue und Lison

(Wild)Wasser im Überfluss

Loue-Lison

Bei Paddlern aus dem Südwesten Deutschlands ist die Loue alles andere als ein Geheimtipp. Vielleicht würde sie sogar ein erstaunliches Schattendasein fristen, wären da nicht die französischen Kanuverleiher, die von Juni bis August haufenweise bunte Plastikboote in den Fluss schütten. Außerhalb der Sommermonate entdeckt man aber sehr schnell, warum sich ein Trip hierher lohnt: Traumhafte Landschaft, einfaches Wildwasser und jede Menge Kultur sind allemal eine Paddelreise wert. Lorenz Eberle stellt die Loue und die benachbarte Lison vor und präsentiert im Anschluss mit dem Ognon gleich noch ein französisches Schmankerl.

Weiterlesen...

Languedoc-Roussillon – Im Süden Frankreichs zwischen Flamingos, Schifferstechern, Salzlagunen und Alleen

frankreich02 2Schattige Kanäle, Seen, die nur durch einen schmalen Streifen Land vom Meer getrennt sind, eine Stadt, die sich das »Venedig des Languedoc« nennt. Dazu selbst im Dezember so milde Temperaturen, dass Flamingos zum ständigen Begleiter werden. Braucht es für Paddler, die sonst eher auf dem Wildwasser unterwegs sind, mehr Argumente, es doch einmal im Kanuwandern zu probieren? Versuch macht klug und so schnallten sich Lorenz Eberle und seine Mitstreiter die Tourenkajaks aufs Autodach und machten sich auf den Weg in Richtung der südfranzösischen Region Languedoc-Roussillon.

Weiterlesen...

Durance und ihr Nebenflüsse

Durance und ihr NebenflüsseFrankreich für Genießer

Im Departement Hautes-Alpes im Südosten Frankreichs befinden sich mehrere für Wildwasser-Paddler interessante Bäche in unmittelbarer Entfernung. Sowohl Einsteiger als auch Könner kommen dabei auf ihre Kosten, denn beste Wasserstände sind durch das Schmelzwasser der Gletscher nahezu den ganzen Sommer über vorprogrammiert. Heinz-Georg Luxen hat sich Durance und Co. zu Gemüte geführt.

Hautes-Alpes ist ein französisches Département in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur im Südosten Frankreichs an der italienischen Grenze. Mit der 4.102 m hohen Barre des Écrins liegt der Gipfel des südlichsten Viertausenders der Alpen auf dem Gebiet des Départements Hautes-Alpes. Hautes-Alpes grenzt an die Départements Alpes-de-Haute-Provence, Drôme, Isère und Savoie sowie an Italien.

Weiterlesen...