Aktuelle Ausgabe

Let's go Packraft! Packraft-Treffen in Slowenien

Über das verlängerte Wochenende zum ersten Mai, bei stahlendem Sonnenschein, fand das erste Europäische Packraft-Treffen statt. Natürlich im wunderschönen Sočatal (Slowenien), im Camp Liza. Die Soča war aufgrund der Schneeschmelze mit rund 50 Kubikmetern gut gefüllt und lud zu neuen Abenteuern ein. Erschienen sind mehr als 50 Teilnehmer aus über 10 verschiedenen Nationen.

Bis aus Australien sind hoch motivierte Packrafter angereist. Es gab Workshops und Vorträge über die richtige Ausrüstung, Erfahrungen und Organisation von Expeditionen und Mehrtages-Touren (Gabriel Gersch, Outventurous). Die Teilnehmer wurden in Paddel- und Sicherheitstechniken und zum Thema Riskomanagement theoretisch und praktisch durch Seon Crockford-Laserer (Packraft Europe) und Annika Seidl (Packraft Touren & Kajakschule Prijon) geschult. Vetreter der Hersteller Kokopelli, Alpacka und Anfibio stellten Boote zum Testen bereit. Durch Seons Einsatz konnte sogar der Film "Save the Blue Heart of Europe" vorgeführt werden, produziert von Farm League im Auftrag von Patagonia. Durch Sachpreisversteigerungen, bereitgestellt von Herstellern, Touranbietern und fleißige Spender, wurden für diesen Zweck beinahe 500€ gesammelt.

Den Organisatoren gelang stets der Spagat, jeder Könnerstufe Anreize zu bieten, ob bei den Workshops oder den geführten Touren. Auch abends wurde immer etwas geboten, wie das Begrüßungsessen im campeigenen Restaurant, gemeinsame Grillabende und gemütliches Zusammensitzen am Lagerfeuer. An den letzten Tagen der viertägigen Veranstaltung wurde den Teilnehmern Raum gelassen, sich selbst zu organisieren, um erlernte Techniken umzusetzen und vertiefen zu können. So war es den Paddlern möglich, viele eigene Erfahrungen, wie Gruppendynamik, Aufteilung, Erkundung eines Flussabschnitts, Risikomanagement und Selbsteinschätzung im Selbstversuch zu vertiefen. Dabei wurden sie von der erfahrenen und ortskundigen Annika Seidl, Leiterin von Packraft-Touren und der Prijon Kajakschule, beraten und unterstützt.

Alle Packrafter hatten super viel Spaß und nutzten die Gelegenheit, Freundschaften zu knüpfen und verantwortungsbewusste Paddelgemeinschaften zu bilden. Diese Veranstaltung hat einen wichtigen Grundstein in dieser Sportart gelegt. Geplant ist nun eine jährliche Wiederholung, immer zum Beginn der Saison.

 

 

 

 

Share